Siegtal, Nebentäler und Umgebung

Die Sieg entspringt im Rothaargebierge bei Nephten-Walpertsdorf und fließt 155,2 km nach Westen richtung Rhein. Die Sieg fließt nicht geradlinig, sondern in vielen Schleifen, sodass durch die Bildung von steilen Sieghängen an den Außenseiten der Schleifen und flachen Bereichen innerhalb eine sehr abwechslungsreiche Landschaft entstand. Beim Bau der Eisenbahnlinie und der Landstraße 333 wurden einige der Schleifen begradigt. Obwohl die Sieg so teilweise an Natürlichkeit verlor, entstanden mit den Altarmen wertvolle Biotope.

Die Sieg besitzt ein dichtes Netz von Bächen und Nebenflüssen, die eine Landschaft entstehen ließen, die von vielen Tälern und Bergrücken geprägt ist. Ab Hennef öffnet sich das Siegtal jedoch und bildet eine Ebene, die sich bis ins Rheintal fortsetzt.

Die Sieg fließt bei Au, südöstlich von Windeck, in den Rhein-Sieg-Kreis und mündet bei Bonn in den Rhein.

Am Mittel- und Unterlauf der Sieg kommt es leicht und häufig zu Hochwasser. Einige Fotos davon finden Sie unter Sieghochwasser.

Einige Sehenswürdigkeiten im Siegtal sind z.B. die mittelalterliche Stadt Blankenberg (zu Hennef), die dazugehörige Burgruine, Bödingen und die Wallfahrtskirche, Merten (zu Eitorf) mit dem Kloster und dessen Klosterkirche St. Agnes, Burg Windeck und nicht zu vergessen: Die wunderschöne Landschaft.

Schlagworte: Roland Steinwarz, Galerie, Bilder, Landschaft, Fotografie, Fotos, Landschaftsfotografie, Rhein-Sieg-Kreis, Natur, Sieg, Siegtal, Fluss, Bäche, Nebentäler, Nebenflüsse, Rhein, Bonn, Hennef, Eitorf, Windeck, Siegburg, Stadt Blankenberg, Burg Blankenberg, Katharinenturm, Bödingen, Merten, Klosterkirche St. Agnes, Fernegierscheid, Krabachtal, Ahrenbachtal, Limersbach, Limersbachtal, Sonne, Sonnenuntergang, Schnee, Winter, Regenbogen, Herbst, Apfelbaum, Wald

Aktuelles

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Titelbild:

Gras mit Tautropfen in der Morgensonne

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Eine Auswahl meiner Fotos finden Sie auch in der fotocommunity und in Panoramio (somit auch in Google Earth).


Webseite zuletzt aktualisiert am

26.08.2016